KOSMO macht guten Rock‘n‘Roll für gute Menschen

KOSMO klingt irgendwie so, als würde Rio Reiser über Bluetooth-Boxen Songs von den Black Keys hören. Oder als hätten die vier Musiker ein paar durchzechte Nächte mit Udo Lindenberg in den 70ern durchlebt. In ihren Songs verzichten sie auf den gängigen Schnick-Schnack und bleiben dabei trotzdem vielseitig. Die Band macht deutschsprachigen Rock, ohne dabei in gängige Klischees zu verfallen. In den Texten dreht es sich oft um die Hoffnung des Scheiterns und über das Scheitern der Hoffnung. Oder anders gesagt: KOSMO macht guten Rock’n’Roll für gute Menschen.

TRAGÖDIE

CONTENANCE

CASHEW